Boxspringbetten

boxspringbetten

Da unser Schlaf einen guten Tag bestimmt, sollte ein Bett gut ausgewählt sein (Boxspringbetten made in germany).  Aber bei der riesigen Auswahl von verschiedenen Bett Arten fällt die richtige Wahl oft sehr schwer.  Eines der beliebtesten Modelle ist das Boxspringbett. Da der besondere Aufbau einen besseren und entspannteren Schlaf verspricht, fällt die Wahl des Bettes oft auf dieses Modell. In Deutschland sind diese Art Betten noch nicht sonderlich lange bekannt. In Amerika und den skandinavischen Ländern genießen diese aber schon lange ein hohes Ansehen. Grund für die Entwicklung eines solchen Bettes war damals, die Matratze vor Verschmutzungen zu schützen.  Nur fanden diese Betten nicht den direkten Weg in die privaten Haushalte, sondern wurden erst auf Schiffen und in Hotels verwendet.

Der Aufbau eines Boxspringbettes

Boxspringbetten besitzen einen anderen Aufbau als herkömmliche Betten. Diese Betten werden in drei Schichten aufgebaut. Sie bestehen aus einem Gestell (auch die Box genannt), der Matratze und einem Topper.
Im Vergleich zu herkömmlichen Betten sind Boxspringbetten um einiges höher, aufgrund des Untergestells. Der Boden des Bettes hat ungefähr die selbe Dicke wie die Matratze. Das Bett steht auf 4 Füßen, die meist um die 20 cm hoch sind. Dies ermöglicht eine gute Durchlüftung unter dem Bett.

Das Untergestell bildet bei dem Boxspringbett das Grundgerüst. Es besteht entweder aus einem massiven Holzrahmen oder aus Metall. Der Rahmen wird mit Stoff bezogen um das Ganze optisch zu verschönern. In dem Gestell befindet sich die Federung des Bettes, die individuell gewählt werden kann. Ein beliebtes Konzept für eine Federung ist der sogenannte Tonnentaschenfederkern. Dabei sind alle Federn in kleinen Taschen verpackt, dies bietet den Vorteil, dass alle Federn separat voneinander bewegt werden können. Anstelle des bekannten Lattenrosts soll dieses Konzept das Schlaferlebnis fördern.

Auf das Untergestell wird dann die Matratze gelegt, welche selbstverständlich gut gewählt sein sollte. Normalerweise werden Taschenfederkernmatratzen für Boxspringbetten verwendet, die abhängig vom Körpergewicht in unterschiedlichen Härtegraden gewählt werden sollten, um ein optimales Schlaferlebnis zu gewährleisten. Auch andere Faktoren spielen bei der Wahl der richtigen Matratze eine Rolle, zum Beispiel sollten favorisierte Schlafposition und Körpergröße berücksichtigt werden. Typisch für amerikanische Boxspringbetten sind extra Boxspring Matratzen, welche sehr Dick sind, oft um die 30 cm.
Die Matratze ist normalerweise mit dem gleichen Stoff bezogen wie das Bettgestell, was einen einheitlichen Look bietet.

Ergänzend dazu wird ein sogenannter „Topper“ hinzugefügt. Der Topper ist eine dünne Matte, die auf die Matratze gelegt wird. Dieser soll den Schlafkomfort erhöhen und die Matratze schonen. Auch aus hygienischen Gründen ist es sinnvoll einen Topper zu verwenden, da dieser meist über einen abnehmbaren Überzug verfügt und dieser ganz einfach gewaschen werden kann. Der Topper besteht oft aus einer Art Wolle, kann aber auch aus verschiedenen Schaumstoff Arten oder auch aus Latex bestehen. Die Dicke des Toppers kann in aller Regel zwischen 5 bis 20 cm gewählt werden.

Welche Vorteile bietet ein Boxspringbett?

Da durch den besonderen Aufbau von diesem Bett eine komfortable Höhe erreicht wird, erleichtert dies, vor allem älteren Menschen und schwangeren Frauen, dass Ein- und Aussteigen.